Pflegemanagement
sicher ohne KÖRPERLICHE FIXIERUNGEN

Als Beratungseinrichtung mit weiter Erfahrung bei der Entfernung von mechanischen und medikamentösen Fixierungen koordinieren wir zwei internationale Projekte auf diesem Gebiet. Maria Wolff koordiniert und finanziert das größte internationale Forschungsprojekt in diesem Bereich.

Controlamos las conductas disruptivas de los centros
ERFOLGREICHER  UMGANG mit herausvordernden verhaltensweisen in heim

Wir habem am Expertenteams der International Psychogeriatric Association mitgewirkt, welches das Konstrukt Behavioral and Psychological Symptoms of Dementia–BPSD ins Leben gerufen hat.

Pflegemanagement
FORTBILDUNGEN UND  UNTERSTÜTZUNG für ärzte in heimen

Wir bringen Ihnen die neuesten Erkenntnisse und die besten Therapieansätze der Neurologie und Geriatrie nahe.

Maria Wolff - Pflegemanagement

Programme die Ihnen Wettbewerbsvorteile im Pflegesektor bringen:

· Umgang mit herausvordernden Verhaltensweisen,

· Abschaffung mechanischer und medikamentöser   Fixierungen (ohne erhöhte Sturzraten),

· Passive Sicherheit und Vermeidung von Sturzgefahr,

· Vermeidung von Inkontinenz und ihren Folgekosten,

· Ganzheitliches Schmerzmanagement,

· Optimaler Einsatz Nicht- pharmakologischer   Therapien,

· Fortbildungen für Ärzte,

· Fortbildungen für Psychologen, Therapeuten und   Altenpfleger,

· Grundlegende Pflege von Patienten mit Demenz und   schwerwiegenden geriatrischen Problemen,

· Anpassung des individuellen Betreuungsprogramms   (in Spanien: PAI/PIA),

· Umstrukturierung der Stationen, Essräume etc.

Architektur und Gestaltung

· Planerische Überarbeitung der   Einrichtungsgestaltung

· Bedarfsorientierter Umbau der Heime


Vermeidung arbeitsbedingter Risiken

· Burnout-Prävention

Die Maria-Wolff-Stiftung auf Facebook
Diseño web Umbradanza
© Maria Wolff Investigación Formación y Desarrollo SL 2012. Rechtliches.